Archive for the Category » Bier «

Rehbraten in Rotweinsoße

Rehbraten ist etwas unglaublich leckeres! Wild ist sehr gesund, da es wenig Fett enthält, außerdem wird Wild in der Regel nicht aus Massentierhaltung angeboten, sondern vom örtlichen Jäger im Wald geschossen.

Den besten Rehbraten bekommt man meines Erachtens aus der Keule. Da ist der Knochen noch dabei, das gibt viel Aroma und eine tolle Soße. Im Idealfall bringt man ein wenig Zeit mit, dann kann man die Soßenbasis bereits am Vortag herstellen und den Braten tags drauf zubereiten.

Für eine gute Soßenbasis wird erstmal der Knochen aus der Keule gelöst sowie Haut und Fett abgeschnitten. Das macht oft auch gleich der Jäger, aber dann lasst Euch den Knochen und die Abschnitte von Haut und Fett mitgeben.

Knochen und Abschnitte werden zusammen mit Wurzelgemüse scharf angebraten. Einen Esslöffel Tomatenmark dazugeben, und mit reichlich Rotwein ablöschen. Nun gibt man noch Gewürze dazu wie Lorbeer, Wacholder, Piment und Pfeffer. Außerdem machen sich Pilze und Petersilie gut darin.

Nachdem die Soße lange genug gekocht hat, da darf man gut und gerne 2-4 Stunden einrechnen, gibt man alles durch ein Sieb und hebt sich die Soßenbasis auf.

more »

Lammbraten an Bohnen, Couscous und Selleriesalat mit Dunkelbier

Winterzeit ist Schmorbratenzeit! Ich liebe Lammbraten, deswegen gibt es heute ein ganz traditionelles Rezept mit Bohnen, Couscous und Selleriesalat.

Weiterlesen >>

Mediterranes Zucchini Süßkartoffel Gemüse mit Tomaten und Feta – Beilage für Faule

Heute war ich faul. Es gab gebratenes Putensteak und da musste eine schnelle Beilage her. Ich habe Zucchini und Süßkartoffel mit Tomate und Feta gemacht, das geht schnell, sieht schön bunt aus und schmeckt gut zu kurz Gebratenem.

more »

Glühweinbraten

Adventszeit ist Glühweinzeit! Apropos, ein leckeres Rezept für Glühwein gibts auch hier im Blog: Glühwein.

Aber diesmal geht es um was herzhaftes zu Essen, ein Rinderbraten mit Sauce à la Glühwein. Gerade das richtige für kalte Wintertage, das wärmt von innen raus.

Der Glühweinbraten braucht ein wenig Vorlauf, da wir das Fleisch ein paar Tage marinieren. Also nichts für spontanen Besuch, wobei man das Fleisch, wenn es vakuumiert ist, auch einige Tage länger einlegen kann.

Weiterlesen >>

Bier mit Ingwer gegen Erkältung

Solange der Sommer auch sonnig war, irgendwann kommt er Herbst. Und damit die Zeit der triefenden Nasen.

Mein Freund Andreas Roth von Freude am Bier (www.freude-am-bier.de) hat ein tolles Rezept für die regnerische Zeit, das ich Euch nicht vorenthalten möchte!

dunkles Bier mit frischem Ingwer

more »

Hackbraten in Biersauce

Hackbraten ist auch als falscher Hase bekannt. Das kommt noch aus dem vergangenen Jahrhundert, denn der Hackbraten wurde damals häufig in sogenannten Hasenpfannen zubereitet. Einer Y-förmigen Pfanne, die auch zur Zubereitung eines Hasen im Ganzen genutzt wurde. Heute macht man das nicht mehr, obwohl es sicher toll aussehen würde. Aber die Pfannen sind kaum mehr in Gebrauch und man nimmt stattdessen Bräter oder eine Bratreine.

more »

Lauwarme Kartoffelsuppe mit Garnelenklößchen

Gerade wenn die Temperatur im Hochsommer über die 30 Grad steigt, möchte man keine schweren Sachen essen. Hier passt eine lauwarme Suppe mit Einlage ganz hervorragend, die Garnelenklößchen sind nicht zu schwer, und die lauwarme Suppe lässt einen nicht direkt beim Essen zerfließen.

more »

Grillen wie im Saarland – Steaks a la Schwenker

Deutschland ist nicht das Land der Dichter und Denker, sondern das Land der Griller und Schwenker. Auch wenn ich nicht aus dem Saarland komme hat mich der Schwenker schon lange fasziniert. Darauf grillt man neben Bratwürsten hauptsächlich Schwenkbraten, dicker eingelegter Schweinenacken der dann lange über der Flamme eben geschwenkt wird.

more »