Tag-Archive for » Zucchini «

Mit Couscous und Feta gefüllte Paprika auf Zucchini, Auberginen und Süßkartoffel mit Balsamico

Kurz vor den Osterfeiertagen darf man ruhig nochmal was fleischloses zu sich nehmen, Festtagsbraten gibt es bestimmt genug. Heute gibts mit Couscous und Feta gefüllte Paprika auf Mischgemüse mit Balsamico. Eine leichte vegetarische Speise mit viel verschiedenem Gemüse.

Gefuellte Paprika Couscous

more »

Räucherlachsfrikadellen mit Kartoffeln und Bulgur zu Zucchiniröllchen

Nach dem Schweinebraten gibts diesmal etwas weniger gehaltvolle Kost – Räucherlachsfrikadellen mit Zucchiniröllchen.

Raeucherlachsfrikadellen

Die Frikadellen bestehen hauptsächlich aus Räucherlachs, gekochten Kartoffeln, Bulgur und einem hart gekochten Ei. Den Bulgur garen, den Rest jeweils klein schneiden und alles zusammen mit Dill, einem rohen Ei und Mehl vermischen. Mehl so variieren dass die Masse schön klebrig ist. Bulgur muss nicht sein, macht das Ganze aber leicht und locker. Würzen kann man die Pflänzchen noch mit Muskat, Majoran oder ähnlichem, aber der Räucherlachs gibt schon viel Würze mit, mehr ist gar nicht notwendig.

Aus der Masse dann Pflänzchen formen und in Semmelbrösel wenden, dann in der Pfanne langsam goldbraun braten.

Als Beilage gibts Zucchiniröllchen, die letzen Zucchini aus dem Garten müssen weg. Diese mit einem Schäler in dünne Scheiben schneiden und langsam in Olivenöl garen bis sie weich sind. Man kann dazu gut eine ganze Chili in die Pfanne geben, ist nicht zu scharf aber gibt ein schönes Aroma mit. Dann die Zucchini zu Röllchen drehen und kurz scharf Anbraten und Würzen. Am Besten passt einfach Pfeffer und Meersalz, mehr muss nicht sein. Zusammen mit dem Olivenöl kommt das Zucchiniaroma dann toll raus und wird nicht übertönt.

Der passende Wein dazu ist ein Grauburgunder aus der Pfalz.

20130925-230518.jpg

Der 2012er von Arnold und Lang harmoniert gut mit den würzigen Noten des Essens, die Frische und feine Säure passen gut zum Räucherlachs. Im Glas goldgelb dominieren im Geschmack reife Fruchtaromen. Der Wein dieses sehr jungen Weinguts (produzieren erste seit 2009) ist noch für 10 Euro zu haben. Kann gut sein dass der in Zukunft um einiges teurer verkauft wird.

Zucchini mit Linsen und Grinsen

Es gibt reichlich Zucchini im Garten, die müssen dringend verwertet werden.

Gefüllte Zucchini

Schnell und einfach kann man daraus gefüllte Zucchini machen. Diese halbieren und aushöhlen, einen Teil des Fruchtfleisch klein würfeln und mit Knoblauch anschwitzen, dann auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Bulgur einweichen und köcheln. Am Besten in selbst gemachter Gemüsebrühe.

Die Zucchiniwürfel mit Bulgur vermischen, Feta untermischen mit Salz, Pfeffer, Oregano und Majoran würzen. Die Masse in die Zucchini geben, ein wenig Paprika drüber und ab in den Backofen.

Für das Linsengemüse die Hülsenfrüchte über Nacht einweichen und dann kurz aufkochen. In der Pfanne anschließend kurz anschwitzen und mit Balsamico aufgießen. Balsamico und Linsen passen toll zusammen! Ein paar Hand voll rote und gelbe Cocktailtomaten dazu und kurz garen. Etwas Honig passt auch gut hinein. Abschmecken und nun sollten die Zucchini im Ofen auch fertig sein!

Dardell Tinto

Der Wein sollte nicht zu schwer und kräftig sein, die Aromen der Speisen sind eher fein. Der Rote der Wahl kommt aus Terra Alta in Katalonien. Der Dardell Tinto besteht je zur Hälfte aus den Trauben Garnacha Negra und Syrah. Der Geschmack erinnert an fruchtige und weiche Beeren und lässt wenig Säure erkennen. Auf der Zunge fühlt sich der Wein leicht, schon direkt perlig an. Der Biowein ist für unter 10 Euro zu haben und ein schöner Begleiter für leichte Speisen, oder einfach so in geselliger Runde.