Tag-Archive for » Pommes «

Lachspflanzerl mit Spinat und Pommes

Heute gibts eine sehr leckere Variante von Fischpflanzerl, die ich im Frühsommer schon mal gemacht hatte. Nachdem keine Angelsaison ist habe ich sie diesmal mit Lachs gemacht, mangels einheimischen Fisches. Fischpflanzerl sind toll wenn man kleine Kinder hat, die essen oft Fisch im Ganzen nicht, und man braucht sich auch nicht um Gräten zu sorgen. Als Beilagen gibts selbst gemachte Pommes und Spinat. Ok, letzteren haben meine Frau und ich alleine gegessen. Vielleicht wird das besser wenn sie Popeye Fans werden!

Lachspflanzerl

more »

Chicken Nuggets mit Pommes und Gurkensalat

Nicht erst seit Jamie Olivers Auftritten in Schulen weiß man, dass Chicken Nuggets gelinde gesagt nicht nur aus Hühnchenfilet macht werden. Deswegen habe ich versucht welche selbst zu machen, da weiß man jedenfalls was drin ist! Das Ergebnis war toll, ich glaube ich esse nie wieder gekaufte! Auch mein Kleiner war begeistert, eine gute und gesunde Idee für den nächsten Kindergeburtstag!

IMGP8717

Zuerst einmal braucht man Hühnchenfilet. Es geht auch anderes Fleisch vom Huhn, aber für größere Mengen ist das Ablösen recht arbeitsaufwändig. Das rohe Fleisch wird erstmal zu Hack verarbeitet indem man es durch den Fleischwolf dreht. Mit dem Hähnchen dreht man noch in Milch eingeweichte Brötchen durch und in Öl glasig gedünstete Zwiebel– und Knoblauchwürfel.

Unter die Hackmasse mengt man Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Frischkäse. Dann daraus kleine Pflänzchen formen, in Mehl, Eiern und Semmelbrösel wenden und panieren. Der Frischkäse macht die Nuggets am Ende saftiger, das Hähnchenfilet kann sonst recht trocken werden.

Die Zubereitung ist nicht so aufwändig wie man meinen möchte, das Ergebnis entschädigt für die Mühen. Die Nuggets schmecken würzig und saftig, mit einfacher Panade, lange nicht so fettig und ungesund wie gekaufte. Gleiches gilt für die Pommes. Solche aus dem Tiefkühler sind bereits vorfrittiert und in Fett getränkt, ich mache sie lieber im Backofen anstatt sie in literweise Öl zu frittieren. Nachdem man die Kartoffeln zu schönen Pommes geschnitzt hat mit wenig Öl, Salz, Paprika vermengen. Auf ein Backblech geben, nach Belieben Knoblauch und Rosmarin dazu und ab in den Ofen. Bei 180 Grad Umluft werden die Pommes innen gar und außen knackig.

IMGP8705

Zu den Nuggets mit Pommes passt auch Gurkensalat, einfach Gurken in Scheiben hobeln und mit Sahne, Essig, Öl, Dill, Salz und Pfeffer mischen.

Viele klassische Fast Food Gerichte kann man auch einfach selbst machen. Das geht natürlich nicht so schnell wie Fertigfutter, aber schmeckt besser und ist viel hochwertiger in den Zutaten. Probierts mal aus!

Natürlich gibt es keinen passenden Wein zum Kindergeburtstag, den gibts erst zum 18-ten!

Schaschlik mit Pommes und Krautsalat und einem roten Spanier

Schaschlik, das tradtionelle Imbissbudengericht gibts in vielerlei Varianten. Mit Schweinefleisch, mit Innereien (das Nierenschaschlik) oder mit Würstchen. Die Sauce besteht meistens aus Tomaten und Zucker, mit Ketchup oder gar Cola.

Ich mache es nicht ganz so künstlich, die Hauptsache ist dass die Spieße lange in würziger Tomatensauce köcheln. Auf den Spieß kommt Schweinegulasch, Speck, Zwiebel, Paprika und Essiggurken. Das Gulasch sollte nicht zu fett sein, der Speck umso mehr, dann wirds zart, saftig und würzig. Die Speckscheiben nicht zu dünn aufschneiden lassen, 2-3 mm dürfen es schon sein. Der abgepackte hauchdünne eignet sich nicht, den kann man eher nur zum einwickeln nehmen. So sehen die Spieße dann aus, schön bunt sind die roh schon was fürs Auge!

Schaschlik roh

Die Spieße nun mit Paprika und Pfeffer würzen und in Öl scharf anbraten. Wenn die Schaschlikspieße auf allen Seiten angebräunt sind rausnehmen und in dem Bräter Tomatenmark und klein gewürfeltes Gemüse (Zwiebel, Paprika, Essiggurken, Tomaten) und Speckwürfel anbraten. Mit Weißwein und Balsamico ablöschen, mit Gemüsebrühe aufgießen und passierte Tomaten dazugeben. Würzen mit Salz, Pfeffer, Räucherpaprika, Oregano und einem kleinen Stück Zimtstange und mit den Spießen 2 Stunden leicht köcheln lassen.

Die Sauce dickt ein wenig ein und schmeckt würzig, leicht süß und sauer. Wem es noch nicht würzig genug ist der kann mit Curry nachhelfen.

Zu Schaschlik gehören einfach Pommes. Ich finde Krautsalat passt auch hervorragend, also machen wir beides.

Schaschlik

Die Pommes werden nicht frittiert sondern gebacken. Zuerst die Pommes in die gewünschte Größe schnitzen. Dickere werden innen saftiger, dünnere knackiger. Muss man ausprobieren wie es einem besser schmeckt. Auf einem geölten Backblech verteilen und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Rosmarin würzen. Einige Knoblauchzehen schaden auch nicht! Ab in den Ofen, dauert je nach Dicke ca. ne halbe Stunde.

Der Krautsalat mit Speck passt super zum Schaschlik finde ich. Beides sehr würzig, leicht säuerlich und der frische Krautsalat peppt das lange gekochte Fleisch etwas auf. Das Weißkraut wird dünn geschnitten oder gehobelt und in Sonnenblumenöl und Apfelessig mariniert. Ein wenig Salz, Zucker und Pfeffer darüber und mindestens eine Stunde ruhen lassen, das nimmt dem Kraut die Schärfe. Am Ende ausgelassenen Speck drübergeben und fertig!

Zu Schaschlik mit Pommes und Kraussalat sollte man was kräftiges Trinken. Ein wenig herbe Frucht, Tannine und Säure, sonst geht der Wein unter. Meine Wahl fiel auf einen spanischen Rotwein aus Montsant in Katalonien.

Besllum

Der „Besllum“ ist eine Cuvee aus Garnacha, Cariñena und Shiraz. Nach der Gärung und Lagerung im Barrique wird die Cuvee zusammengestellt und erneut in Holzfässern gereift. Der Wein wird im Moment auf breiter Front abgefeiert, da er kürzlich 93 Punkte von Parker bekommen hat, und trotzdem nur 10 Euro kostet.

In der Nase dominieren Preiselbeeren, im Geschmack erkennt man Kräuter und Tannine. Der Abgang ist etwas rauchig und lässt Holzaromen erkennen. Insgesamt ein ausgewogener und kräftiger Roter mit herben Früchten. Passt sehr gut zu den kräftigen und würzigen Einschlägen des Essens. Und Preis-Leistung ist echt ok.