Fonduesaucen und Dips für Silvester

Der Jahreswechsel naht wieder, traditionell Zeit für ein leckeres Fondue. Egal ob man es mit Brühe oder Fett macht, mit Fleisch, Fisch oder Gemüse – die Dips und Saucen sind das leckerste dabei. Hier einige Vorschläge für verschieden Saucen, je nach Geschmack. Da ist für jeden was dabei!

Fonduesaucen

Barbecue Sauce

Meine Lieblingssauce in dem Quintett, eine würzige Barbecue Sauce. Hat  nichts mit dem Zeug aus der Flasche zu tun, dauert aber auch ein wenig zuzubereiten.

Zuerst grillt man eine rote und eine gelbe Paprika im Backofen bis die Haut dunkel wird und sich abziehen lässt. Die geschälten Paprika in kleine Würfel schneiden. Eine Tomate häuten und klein Würfeln. Zwiebel und Chili auch klein Würfeln. Die Zwiebeln in Öl glasig werden lassen, Chili dazugeben und mit Puderzucker bestäuben.

Nun einen Schuss Essig dazugeben und eine halbe Dose gestückelte Tomaten, weiter leicht dünsten. Dann gibt man klein geschnittene Ananas und Essiggurken dazu, noch einige Minuten leicht köcheln lassen. Am Ende die Paprikawürfel und die Tomate kurz mitgaren und mit Salz und Pfeffer abschmecken sowie eine Prise geräuchten Paprika dazugeben. Eine herrliche Mischung aus Würze und Frucht sowie Säure und Rauch. Ja nach Geschmack kann man die Sauce schärfer oder milder würzen.

Eier Sauce

Die Eiersauce ist ein cremiger Klassiker zum Fondue. Dabei muss man zuerst die Eier sehr hart kochen und das Eigelb herauslösen, das wird fein zerdrückt und mit Sonnenblumenöl, Milch und einem Spritzer Zitronensaft verrührt. Das gibt die Saucenmasse. Damit die Sauce nicht nur aus Creme besteht, hackt man die Eiweiß klein und mengt sie vorsichtig unter.

Die Eiersauce wird mit Salz, Pfeffer, Zucker und einem kleinen Schuss Worcestersauce abgeschmeckt. Kurz vor dem Servieren noch frische Kräuter darüberstreuen, das gibt eine schön gehaltvolle Sauce zum Dippen.

Preiselbeer Meerrettich Sauce

Die Preiselbeer Meerettich Sauce geht sehr einfach. Man nimmt Joghurt (den griechischen mit 10% Fett), ein wenig saure Sahne und schmeckt mit Sahnemeerrettich und Preiselbeeren ab.

Eine Prise Salz und Pfeffer, vielleicht ein wenig Zucker, das wars schon!

Schmeckt frisch und fruchtig, am Besten zu Geflügel.

Curry Ananas Sauce

Für die Curry Ananas Sauce braucht man zuerst einmal Ananas die man klein würfelt. Es muss eine frische sein, mit welchen aus der Dose schmeckt es nicht. Eine Zwiebel klein Würfeln und in einer Pfanne glasig werden lassen, die Ananas kommt auch dazu. Dann abkühlen lassen.

Man würzt dann Sauerrahm mit Currypulver, Sojasauce, Honig, Salz und Pfeffer und mengt die Ananas und Zwiebel unter.

Eine leckere, asiatisch angehauchte Variante die sehr gut auch zu kurz gebratenem passt.

Mango Chutney

Dieses Mango Chutney ist auch eine besonders feine Saucenbeilage. Man nimmt eine Mango und würfelt die Hälfte des Fruchtfleisches. Die andere Hälfte wird mit einem Apfel zusammen püriert.

Eine Zwiebel und ein Stück Ingwer klein würfeln und in Öl glasig werden lassen, eine kleine Knoblauchzehe darüberpressen.

Eine Chilischote kleinschneiden und mit dem Mangomuß sowie der Mischung aus Zwiebel, Ingwer, Knoblauch in ein wenig Wasser zusammen mit Stärke, Essig und Zucker aufkochen. Die Stärke sorgt dabei für die Bindung und macht die Sauce cremig.

Sobald das Chutney bindet gibt man die Mangowürfel dazu, würzt mit Kurkuma und Salz und lässt das Chutney abkühlen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.